Seit 2005 hat es sich die Education Group zur Aufgabe gemacht, Mädchen für technische Berufe zu begeistern.  Über 2800 Mädchen haben bisher an dem Projekt teilgenommen. Gemeinsam mit dem Land OÖ, verschiedenen Partnern und Unterstützern feierten die Powergirls kürzlich das Ende des 19. Projektjahres. Nach zahlreichen Workshops, Kursen und Betriebsbesichtigungen war es ein besonderes Highlight, die Mädchen und die Ehrengäste im Power Tower der Energie AG Oberösterreich zur großen Abschlussveranstaltung zu begrüßen.
Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Wir schützen Ihre Daten und respektieren Ihre Privatsphäre.
Akzeptieren

Die Power Frauen von morgen

Der Fleiß der Powergirls im gesamten Projektjahr wurde natürlich auch belohnt und die Siegerinnen des Jahreswettbewerbs gekürt. Wir dürfen stolz präsentieren:

1. Platz

Die Knallermädchen aus der MS Munderfing und de Neigiadsnosn aus der digiTNMS Ranshofen haben die höchste Punkteanzahl erreicht. Sie durften sich über die Boxing-Bots freuen. Mit ihnen können die Powergirls um den Titel des Hydraulik-Champions in den physikalischen Boxring steigen. 

2. Platz

Schrödingers Katzen aus der MS St. Peter am Wimberg und die Alleskönnerinnen aus der TSMS Pettenbach holten sich den 2. Platz.  Die Mädchen durften sich über den Light Tower freuen, der sich mittels Mikrocontroller und LED-Leuchtstreifen zu einer Lichtsäule verwandelt – ein echter Hingucker! 

3. Platz

Das Cyber Squad aus der SMS Ebensee ergatterte den 3. Platz. Mit dem gewonnenen Schleimlabor lassen sich mit Pipette, Petrischale, Messbecher, Reagenzglas und Co. spannende Experimente durchführen. 

4. Platz

Die Supa Mentscha aus der MS Gramastetten und die Rainbow Girls aus der MS Großraming teilten sich den 4. Platz. Als Preis wurden Solar-Bots vergeben, der sich auf unterschiedliche Arten fortbewegen kann – nur mit der Kraft der Sonne.

Ohne Wertung

Die übrigen Plätze ohne Wertung gingen an die Franziskus MS Wels, an die SMS Laakirchen, die SIMS Vöcklabruck, das Stiftgymnasium Kremsmünster, die digiTNMS Altheim, die TNMS Sierning, die digiTNMS Hofkirchen im Mühlkreis und die TNMS Losenstein. Auch sie bekamen natürlich tolle Preise für ihre Leistungen. 

Wir gratulieren allen Teams sehr herzlich!

Neueste Beiträge

Kategorien

Schlagwörter

 

Ein besonderer Dank geht an die Energie AG, die freundlicherweise auch heuer wieder den Veranstaltungsraum sowie die Verpflegung für die Abschlussveranstaltung bereitgestellt und die Experimentierkästen gesponsert hat. Wir bedanken uns ebenso beim KOSMOS Verlag für die Unterstützung. 

Energie AG